Die Arbeit geht weiter…

Es ist an der Zeit, wieder eine kurze Zusammenfassung dessen zu geben, was in den letzten Monaten geschehen ist.

Vor wenigen Wochen erschien über unsere Arbeit ein Bericht in der hiesigen Tageszeitung, den wir uns doch ein ganzes Stück anders gewünscht hätten. Es war vereinbart, dass wir den Entwurf vor Veröffentlichung „gegenlesen“ könnten und wir auch über den Erscheinungstermin informiert würden.

Leider ist dies nicht geschehen und es entstand ein klein wenig ein „schräges“ Bild unserer Vereinsarbeit. Natürlich wurden wichtige Kernpunkte genannt, aber unsere Arbeit sieht doch ein wenig anders aus. Dennoch freuen wir uns über jede Form der Veröffentlichung und sagen dem „FT“ trotzdem Danke.

Unsere Suche nach einem geeigneten Objekt erstreckt sich ja derzeit noch immer auf ganz Bayern und es gibt zwei vielversprechende Angebote in der Nähe von Ingolstadt und Augsburg. Im Laufe des September werden wir diese beiden Objekte besuchen und mit den Eigentümern klären, ob es hier zu einer Zusammenarbeit kommen kann.

Die Suche nach einem geeigneten Kloster gestaltet sich nach wie vor sehr schwierig und mühsam. Ich hatte davon bereits in einem anderen Bericht geschrieben. Es wird wohl darauf hinauslaufen, eine intensive Bearbeitung vorzunehmen. D.h.: dass wir alle kleineren und größeren Klöster, die uns bekannt werden (bislang sind dies etwa 350) nach und nach persönlich aufsuchen müssen. Es ist die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Vielleicht begegnet uns noch in diesem Jahr ein Abt oder eine Äbtissin, die nur auf uns gewartet hat 🙂

An dieser Stelle erfolgt noch einmal der dringende Aufruf:

Sollten Sie von einem größeren Anwesen wissen, dass in naher Zukunft geschlossen werden soll oder bereits leersteht, bitte lassen Sie es uns wissen.

Besonders geeignet sind natürlich Gutshöfe, aufgelassene Hotels oder Klosteranlagen, in denen sich nur noch eine Handvoll Ordensmänner – oder frauen befinden.

Gerade für die genannten Objekte besteht immer die Möglichkeit, dass der jetzige Eigentümer/In auch selbst eine derartige Gemeinschaft ins Leben ruft oder sich daran beteiligt.

Wir freuen uns über jeden Hinweis.

August 24, 2019